Sarah Palin, Medienstar am Sinken?


Sarah Palins vielen Feinde haben sich gut gerüstet für den Kampf uns Weisse Haus. Sie hatten vier Jahre, um sich vorzubereiten, und nun ist es so weit:

Vor einer Woche ist ein Buch über sie erschienen in den nächsten Tagen kommt ein Doku.

Das Doku hisst „You Betcha“ (es bedeutet na klar und ist eine ihrer nervigen volkstümlichen Sprüche) ist vom Briten Nick Bloomfield (der auch „Kurt und Courtney“ gedreht hat) und wandelt auf den Spuren von Michael Moore: Er fährt nach Alaska, wird immer abserviert, rutscht im Schnee aus, tut ahnungslos, versucht, Sarah Palin bim Klopfen von dummen Spruechen zu erwischen, etc.

Hier der Trailer.

Das Buch, von Joe McGinniss, der zu Recherchenzweck bim Nachbarhaus von Palin in Alaska eingezogen ist, heisst „The Rogue“ („Die Gesetzlose“) (hier auf Amazon.com) und erzählt alles, was wir über sie hören wollen: Sie ist Koksnutzerin wenn nicht gar Koks abhängig, hat eine Affäre mit einem Basketball-Star und mit dem Geschäftspartner ihres Mannes hinter sich, und mehr... naja, viel mehr nicht, aber immerhin ist der Koks nicht wenig. Hier eine gute Kritik in der New York Times

Bis jetzt hat das Buch irgendwie niemanden vom Hocker gerissen. Ich weiss nicht, warum. Ihre vielen Feinde sollten sich darüber freuen, aber vielleicht kommt das Buch ein paar Monate zu spät: Keiner glaubt mehr, dass sie in den Wahlkampf einsteigt, und sie ist langweilig geworden.

Schade, der Mann hat wirklich einiges in sein Buch investiert. 

Comments

Anonymous said…
ok. wo
Anonymous said…
very good!

Popular posts from this blog

DIE WACHABLÖSUNG