Posts

Showing posts from July, 2015

Hula Ink: Micropublisher officially launched!

Image
Hula Ink! 

All my life as a writer I have lived with a dilemma. I believe most writers do.

On the one hand, I want to reach an audience. For this, I need to write something that a publisher can make money on, at least enough money to justify the investment in printing, distributions, all that. That is the only kind of book that can ever reach a large audience, and that is what a writer writes for - to be read.

On the other hand, there are things I just plain like to write that I know will never justify publishing. Short stories, for example, or essays, or experimental fiction that is just too weird for a mainstream audience.

Most writers, when they want to write something far from the mainstream, look for small journals to publish it, or they publish short essays in magazines. Others just write it because they love writing it and never show it to anyone. It sits in their desks and when they die their grandchildren take a look at it and say, "Huh, weird, I didn't know he wro…

Die Verantwortung liegt bei den Deutschen

In einer anderen Post, aber auch in der Presse und in manchen Kommentaren, lese ich eine Menge Ausreden, was die Deutschen und Griechenland angeht. Viele Deutsche rechtfertigen das Inkompetenz ihrer Regierung in der Europapolitik mit der Ausrede, dass die Griechen unverschämt sind oder nicht mit Geld umgehen können oder schon zu viele Chance gehabt haben. Das ist alles richtig – es spricht aber Deutschland nicht frei von seiner Verantwortung, Europa aus der Scheiße zu heben. Weitere Ausreden höre ich, seitdem die Krise begonnen hat: Die Europäer denken in Nationalstaaten, sie können in einer Föderation gar nicht denken, niemand hätte gedacht, dass es so schlimm um Griechenland jemals stehen könnte, und überhaupt, wir sprechen alle verschiedene Sprachen, unter diesen Umständen geht eine Union eigentlich gar nicht. Das sind nur Ausreden. Dass die Europäer nur in Nationalstaaten denken können, weil sie wohl zu dumm sind, um zu abstrahieren, ist ebenso an den Haaren herbeigezogen. Seitdem…